Zitate zum Singen

Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen.

                                                           (Georg Philipp Telemann)


Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang bleibt ein Narr sein Leben lang.
                                                                                        (Martin Luther)

Eine feinfühlige Seele wird von Farben angesprochen, eine noch feinfühligere vom Klang.
                                                                              (Hazrat Inayat Khan)

Die unbergrenzte Wirksamkeit der Mantras rührt daher, dass sie die "Objekte", die sie repräsentieren, sind (oder wenigstens durch richtige Rezitierung werden können).
                                                                                       (Mircea Eliade)

 

Bei manchen Völkern wird der Reichtum eines Menschen daran bemessen, wieviele Lieder er im Herzen trägt.
                                                                     (unbekannter Autor)


Das Lied, das im Herzen der Eltern ruht, singt auf den Lippen der Kinder.                                                   (unbekannter Autor)

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe.                                                       (Rabindranath Tagore)

Die singende Menschenstimme ist der klingende Atem Gottes                                        (Titel einer Sendung im rbb Kulturradio)

Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.
                                                                        (Franz von Assisi)

Lieben und Singen lässt sich nicht zwingen.
                                                                                 (Volksmund)

 

Singe, so lernst du singen.
                                                                                 (Volksmund)


Einer kann reden und sieben können singen.
                                                                                 (Volksmund)

Kinder Weinen macht Frauen Singen.
                                                                                 (Volksmund)

 

Tu recht, lass alle Vöglein singen.
                                                                                 (Volksmund)


singing by heart - auswendig singen

singing brings you beyond

Wer singt, verscheucht sein Unglück.
                                                                       (span. Sprichwort)

Die Vernunft kann nur reden. Es ist die Liebe, die singt.
                                                                     (Joseph de Maistre)

Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.                                                                                              (Volksmund)

Einsam sind wir Töne, gemeinsam sind wir ein Lied.
                                                                                   (Ya Beppo)

Musik macht das Herz weich. Ganz still und ohne Gewalt macht sie die Tür zur Seele auf.
                                                                             (Sophie Scholl)

Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an.
                                                                        (E.T.A. Hoffmann)

Liebe ist, wenn man Tag und Nacht singen möchte - ohne Honorar und Manager.
                                                                             (Frank Sinatra)

Drückt's dich wo - sing dich froh!
                                                                                 (Volksmund)


Ich singe, was ich nicht sagen kann.
                                                                                 (Volksmund)

Wer das Geheimnis der Töne kennt, kennt das Mysterium des ganzen Weltalls.
                                                                   (Hazrat Inayat Kahn)

Die Berührung zwischen Gott und der Seele ist Musik
                                                                      (Bettina von Arnim)

Lieder tragen die emotionalen Schwingungen aller Menschen, von denen sie gesungen wurden, in sich. Die Naturwesen spüren diese Schwingungen. Deshalb lieben die Naturwesen von hier die alten Lieder von hier: die Volkslieder.
                                                                (nach Marko Pogacnik)

Musik ist der Wunsch nach einer ekstatischen Beziehung zum Leben.
                                                                                (Keith Jarret)


Nur in der Stille hörst du jeden Laut.
                                                                          (Henning Sabo)
 

Ich sah ganz klar, dass wir nicht in all unserem Tun virtuos sein müssen, um im Leben virtuos zu sein. Virtuosität im Leben bedeutet, aus vollem Herzen zu singen - nicht unbedingt gut zu singen.

                                                                 (Marianne Williamson
                                                           aus: Ein Kurs in Wundern)


Nein, wer nicht Liebe fühlet, Gesang verschmäht und Wein, hört auf, ein Mensch zu sein.
                                                           (Christoph Gottlieb Härtel)


Wo man singt, das lieblich klingt, all Traurigkeit muss weichen. Drum lobt und ehrt die Musik wert, die Kunst hat nicht ihrsgleichen.
                                                                           (Seth Calvisius)

Wenn jämmerlich dein Herz schlägt bang und Trübsal dir den Geist bedrückt, Musik mit ihrem Silberklang dann schnell die Welt zurecht dir rückt.
                                                                 (William Shakespeare
                                    aus: der Kaufmann von Venedig, Vers 1)


Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen.
                                                                        (Yehudi Menuhin)

Singen gehört zur Natur des Menschen wie der Wind zu Wolken und Meer.
                                                                              (Karl Adamek)


Musik ist „Nachklang aus einer harmonischen Zeit“, ist „Seufzer des Engels in uns“.
                                                                                  (Jean Paul)

Mit einer Kindheit voll Singen kann man ein halbes Leben die Kälte der Welt aushalten.
                                              (Karl Adamek frei nach Jean Paul)


In Wahrheit singen ist ein andrer Hauch. Ein Hauch um nichts. Ein Wehn im Gott. Ein Wind.
                                                                      (Rainer Maria Rilke
                         aus: Die Sonette an Orpheus, Erster Teil, 1922)

Das Lied ist mein Koffer, ist voller Erinnerung. Mit diesem Gepäck bin ich niemals allein.
                                                                           (Giora Feidman

                      aus: „Du gehst, Du sprichst, Du singst, Du tanzt“)


Wie süss das Mondlicht auf dem Hügel schläft! Hier sitzen wir und lassen die Musik zum Ohre schlüpfen.
                                                                (William Shakespeare)

 

Es sind nicht die Worte des Liedes, welche die Kraft des Gebetes ausmachen. Es ist die Art wie es gesungen wird, die des Lebens Ohr erreicht. Ein gutes Lied wächst und wächst mit dem Singen.
                                                   (Norman H. Russel, Cherokee)


Alles, was lebt, ist ihr Lied. Alles, was stirbt, ist ihr Lied. Auch der Wind, der weht, ist ein Lied der Erde – die Erde will alle ihre Lieder singen.
                                                                           (Lied der Sioux)

Wie soll ich mein Lied beginnen in der blauen Nacht, die sich herabsenkt? Ich werde hier sitzen und mein Lied beginnen.                                        (Juana Manwell, genannt Owl Woman,
                                            Medizinfrau der Papago – Indianer)

Nach dem Takt, den man trommelt, wird auch getanzt.   
                                                                                 (Ostafrika)


If you can walk – you can dance, if you can talk – you can sing.                                                                                   (Zimbabwe)

If a thing is not repeated many times, it has no substance and doesn't cast a shadow.
                                                                                   (Südafrika)


Schläft ein Lied in allen Dingen, die da träumen fort und fort, und die Welt hebt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort.
                                                             (Joseph von Eichendorff)

Ein kleines Lied! Wie geht’s nur an,
Dass man so lieb es haben kann,

Was liegt darin? Erzähle!

Es liegt darin ein wenig Klang,
Ein wenig Wohllaut und Gesang
Und eine ganze Seele.
                                                   (Marie von Ebner-Eschenbach)

Takt als Anfang, Reim als Endung und als Seele stets Musik...
                                                                   (Friedrich Nietzsche)

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.

                                                                  (Friedrich Nietzsche) 

    
Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich ein Singvogel darauf niederlassen.
                                                                                 (chinesisch)

Oh, Musik, in deine Tiefen legen wir unsere Herzen und Seelen nieder. Du hast uns gelehrt, mit unseren Augen zu sehen und mit unseren Herzen zu hören.
                                                                              (Kahlil Gibran)


Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden.

(Charles Darwin)

In der Musik hat Gott den Menschen die Erinnerung an das verlorenen Paradies hinterlassen.

 (Hildegrd von Bingen)