Schwitzhütte - Lebensritual der Völker im Norden

in Ragösen/Fläming  - neuer Termin geplant für Herbst 2017

Einstimmung in ein schon gewesenes Ritual:
 

Durch das Feuer zum Licht - Neugeboren in den Sommer 2016

 


Der 24.Juni ist der einzige Gedenktag, an dem der GEBURTstag eines HEILIGen gefeiert wird, - genau darum geht es bei der Schwitzhütte: neu geboren werden - und das am Tag, der nach dem Mondkalender ein LICHT- und BLÜTENtag ist.
Mir gefällt diese Inspiration auch, weil es die Möglichkeit erinnert, sinnvolles Altes (Zeremonien der Naturreligionen - Sommersonnenwende) in ungesundem Neuem (aufgezwungenes naturentfremdetes Christentum) überleben zu lassen; die Feier des GEBURTStages des christlichen Heiligen Johannes wurde genutzt, um den Reichtum der Natur zu feiern, - die Kraft der Sonne zu ehren. Brennende Strohräder (=Sonnenrad) wurden die Berge heruntergerollt und über Feuer gesprungen, um sich zu reinigen und den "Sprung in das Neue" zu bekräftigen.

In unserer hochtechnisierten Kultur kann das Schwitzhüttenritual unsere Verbindung mit dem MYSTERIUM DES LEBENDIGEN auf sehr heilsame und balancierende Weise tief in unsere Zellen, unsere Gefühle und unseren Körper erneuern.

 

 

 

Die Schwitzhütten-Zeremonie reinigt sehr tief & verbindet mit der Kraft von Erde, Wasser, Luft & Feuer, den Pflanzen & Tieren.
Wir werden in der Hütte singen & tönen, - aus unseren Stimmen einen Klangteppich weben.
Höchstwahrscheinlich auch die Tiere der Kraft für jeden einladen. 
Wir werden getragen als Kinder von Mutter Erde - gemeinsam als Stamm auf Zeit.

 

Das Schlafen (und Träumen) an dem wunderschönen Naturplatz gehört mit zur Zeremonie:
- die Erfahrungen und Botschaften der tiefen Intelligenz von Mutter Erde und der Weisheit der Tiere der Kraft können so in Ruhe integriert werden.
Am Samstag morgen wird die Zeremonie mit dem Teilen der Erfahrungen im Sprechstabkreis abgerundet.

 

Kosten: für den Platz 10 € --- für das Schwitzhütten-Ritual Spende (Empfehlung 30€)

Mitbringen: Essen für eine Gemüsesuppe am Abend und das Frühstück am Samstagmorgen (auch Kaffee, Milch, Butter schmecken gut :-))

Kinder: sind erwünscht, - können auch mit-schwitzen (auch 1 Runde)

Zeit:  Beginn: 24. Juni 2016 – 14:00Uhr, Feuer anzünden gegen 18:00Uhr. Abschluss: Samstag morgen nach Redestabkreis nach dem Frühstück

Danach: am 25.6. ab 17 Uhr Sonnenwendfeier mit Feuer, Gesang & Mitbringebuffett

Übernachten:
in eigenem Zelt, Bauwagen oder Jurte am Platz (bei Anke nachfragen)

Ort: Wildnis - Camp Ragösen/Fläming