english version see below

Elderring

not quite traditional medicine music


mystische  Poems, magische Grooves,  feurige Gitarren, schlagende Ethno-Trommeln, verlockende Stimmen


  Elderring Sound: 

Sphärischer und elektrisierender Sound, der die Sinne sofort dem Alltag enthebt. 
Das Verschmelzen vermeintlich gegensätzlicher musikalischer Elemente. 
Engelhafte Stimmen umgarnen sich mit Echo-Gitarren und Elektronik, 
unverwechselbaren Vocal Loops und uralten Trommeln. 
Rhythmische Struktur und freies Spiel zugleich ergeben 
den unverwechselbaren archaisch-futuristischen Elderring – Sound.


 Stil: 

Wie wir als Weltenbürger ist auch unsere Musik im besten Sinne Weltmusik. 
 Das Haus, in dem wir wohnen, hat keine Wände. 
Elderrings kollektive musikalische Inspiration sind 
die Gesänge unserer mitteleuropäischen Vorfahren, Electronica, ethnische Percussion, Rock, Blues, Improvisation, Meditation und Mantra. 
Nahtlos, chamäleonartig und stetig fließen wir als Elderring durch verschiedenste Räume. 
Wir sind in Clubs und auf Festivals ebenso beheimatet wie auf Satsangs und Sound Healings.   

Elderring live:

Auf der Bühne verbindet Elderring musikalische Intuition und archaisches Feuer.                     

Die magischen Feste unserer Vorfahren verbinden sich mit dem Zauber des Hier und Jetzt. 
 Elderring spielt nicht einfach Konzerte – Elderring zelebriert ein musikalisches Ritual, 
 an dem jeder teilnehmen kann. Mit dem Publikum gemeinsam in Trance spielen, sich drehend, tanzend, singend innere Dimensionen aufsteigen lassen. 
Jedes Konzert ist für genau die Menschen, die gekommen sind. 
Lauschen. Singen. Tanzen. Sterben. Neu Geborenwerden! 


 

 Who is who:

Elderring - Das sind zwei Generationen freiberuflicher MusikerInnen, KomponistInnen, Produzenten, TänzerInnen in Projekten in der Heimat und in der Welt. Wir leben in der Natur um Berlin und Köln. Die MusikerInnen kennen sich bereits seit 20 Jahren und haben in verschiedenen Projekten und Studioproduktionen zusammen gespielt. Das Debutalbum „Initiation“ erschien im Dezember 2019 und wurde in der Rauhnacht-Tour einem begeisterten Publikum vorgestellt. 


Tom Dams (programming, voc, key, mix)
Michael Lücker (guitars)
Simone Reifegerste (voc, loops)
Ana Boier (voc, lyrics)
Jan-Philipp Tödte (perc)
Hava Kagermann (voc)
Ran-Ida Bolz (voc)
Eva-Maria Kagermann (voc, dance & lights)

Tom

ist freier Musikproduzent, Komponist & Musiker im eigenen "Studio Forstmehren" im Westerwald. Er hat als "Karma" zusammen mit Lars Vegas in den 90ern den "Nu Jazz" initiiert, ist u.a. Kopf & Sänger des DJ- u. Produzentenkollektives "Solar Moon". Weitere Projekte sind das Duo "Germaniacs" mit Simone Reifegerste und die frei improvisierende Formation "Papalagi". Als Produzent arbeitet er auf & hinter der Bühne mit Pionieren wie der Elektronik-Legende Klaus Schulze oder der Ausnahmevokalistin Lisa Gerrard. Z.B. für Nike/Jack Wolfskin hat er internationale Werbespots vertont , für Dokumentar- & Kinofilme komponiert - u.a. "The Dreamer" über Opernsänger Thomas Quasthoff. Für das Label "Il canto del mondo" sorgt er seit mehr als 15 Jahren für den guten Klang, insbesondere "zwischen den Tönen" jenseits des Mess- und Fassbaren.

www.studioforstmehren.de

Michael "Mikes"

lebt als Gitarrist, freier Produzent und Komponist im Westerwald. Er spielte mit & für Fatih Akin, Ali N. Askin, das Bayrische Rundfunkorchester, die Duisburger Philharmoniker, Geier Sturzflug, D. Jöcker, Jaki Liebezeit, Klaus Schulze, Peter Maffays "Tabaluga" und Allan Taylor. Seine Arbeit ist zu hören in Filmen und Serien wie "No waiting on an Angel", "Die Camper", "Alles Atze", "Im Juli", "Liegen lernen", "Pettersson & Findus", "Offroad" sowie auf unzähligen CD-Produktionen. Seit mehr als 15 Jahren ist Mikes mit Gitarre, Bass, Gesang und Perkussion sowie als Arrangeur auf den CD's von "Il canto del mondo e.V." zu hören. 

Simone

begann zu singen, bevor sie denken, reden oder gehen konnte. Mit BE MINE OR RUN verzauberte sie mehr als zehn Jahre lang das Publikum im ganzen Land. 1997 erhielt BMOR den Preis der Deutschen Schallplattenkritik für ihr hochgelobtes Album "Beautiful People". The Shevettes & Germaniacs (mit Tom Dams) sind weitere langjährige Projekte. Eine Vielzahl von CD- & Videoproduktionen entstehen, 2008 gründet Simone ihre eigene Produktionsfirma 'backyarD princesS mediA' und arbeitet seither u.a. multimedial für "Heldmaschine" und Il canto del mondo e.V.. Parallel leiht sie ihre Stimme einer Vielzahl von KollegInnen bei Konzerten und Aufnahmen und leitet als erfahrene und unkonventionelle Chorleiterin nationale wie international Gesangsworkshops.

www.simonereifegerste.de

Ana

you won't get any information about Ana.

Jan-Philipp

Nach seiner ersten Veröffentlichung 1988 mit elektro-akustischer New-Age Musik, folgten Unterricht und Ausbildung bei internationalen Meistertrommlern. Zahlreiche Sessions, Konzerte und CD-Produktionen (Donald Holtermanns, Global Drummers, Rak-A-Tak, Idrissa Keita & Afro Vibrations, Embryo, Nippy Noya, Roger Matura, Il Canto del Mondo, Matthias "Mad Matt" Eder, Jochen Fassbender, Thomas Kagermann, Gnu, Papalagi, Special-Guest-Band u.v.a.) haben seine musikalische Entwicklung beeinflusst. Als Solist bewegt er sich multiinstrumental zwischen Ethno und Elektronik.
TALKIN'MUSIC (seit 1996) sprechende Trommeln, singende Saiten, flüsternde Klangzungen, klingende Hölzer und Metalle.
PHILSONIC (seit 2008) Synthesizer, Violine, synthesized Percussion, Kalimba, Loops.
Neben seinen Projekten arbeitet Jan-Philipp Tödte seit vielen Jahren als Rhythmuspädagoge.

www.talkin-music.de

Hava

hat als Kind den friedlichsten Schlaf in einem mit Musikern gefüllten Wohnzimmer gefunden. Als Tochter von Musiker Thomas Kagermann und Tänzerin & Elderring-Sängerin Eva-Maria Kagermann war die Kunst in vielfältiger Form ein steter Begleiter. Mit 6 Jahren hat sie mit dem Cello begonnen, mit 9 Jahren kam das Klavier dazu und später dann die Gitarre. Seit 2017 spinnt Hava Worte und Melodien und vereint sie in selbstgeschriebenen und -begleiteten Liedern, die in naher Zukunft auf CD erscheinen sollen. 2019 lieh sie der Band ‚Heldmaschine' für das Lied „Leben“ ihre Stimme für ein Duett. Jetzt studiert sie in Berlin, schreibt neue Lieder und erfreut sich am Gesang in Chören, Ensembles und im stillen Kämmerlein.

www.instagram.com/svnnenkvnd
www.instagram.com/sonnenkinddesigns

Ran - Ida

wurde schon im Mutterleib besungen und auf die Welt gebracht. Als Ana’s jüngste Tochter war ihre Kindheit mit ihren Geschwistern, in Kindersingkreisen, Ferien- und Familien-Camps voller Gesang. Klavier- , Tanz- und Gesangsunterricht füllten die freie Zeit. Mit 13 Jahren gründete sie mit Kindergartenfreundinnen ihr erstes mehrstimmiges Gesangsensemble. Sie singt während Mathearbeiten, besingt ihre Klasse zur Beruhigung bei Nachtwanderungen und lässt die Tasten der Schulklaviere in den Pausen tanzen, vor allem vor Klausuren und dem anstehenden Abi…

https://www.instagram.com/ran_ida_bolz

Eva-Maria

hat offensichtlich diverse Vorleben im Orient verbracht ;). Dieses Leben hat sie,
beheimatet im Westerwald, dem Ausdruckstanz und dem Gesang gewidmet.
Charakteristisch - sowohl im Tanz als auch im Gesang - ist für sie die Improvisation, das Einlassen auf den Moment. In ihrer 10-jährigen Butoh-Erfahrung hat sie das "Zu-etwas-Werden" lieben gelernt. Sie ist sowohl als Tänzerin des multimedialen Performance-Ensembles TheatronToKosmo aktiv, als auch solistisch als Kleito, sowie gemeinsam mit ihrem Mann, dem Musiker Thomas Kagermann. Mit ihrer stilübergreifend west-östlichen Stimme bereichert sie verschiedene erlesene Projekte und Tonproduktionen.

www.theatrontokosmo.de
www.kleito.com